Ostern Yay

wut

Passend zu Ostern bin ich kürzlich über gute Nachrichten gestolpert: 2012 startete ein „bundesweites Pilotprojekt“, in dem manche Biobauern die Zerschredderung männlicher Küken nicht mehr hinnehmen und etwas ändern wollten:

„In einem bundesweit einmaligen Projekt wollen Biobauern aus Mecklenburg-Vorpommern nun die Hähne vor dem frühen Tod bewahren. Sie werden gemästet und mit 17 Wochen geschlachtet.“

Na, wenn das mal nicht was ist. Die Eier werden dadurch 3 Cent teurer, doch „Projektleiterin Annalina Behrens hofft trotzdem, dass genug Konsumenten zugreifen.“ (Quelle: welt.de) 😀 haha, weiß jemand zufällig, was daraus geworden ist?

Es kann zwar leider niemand auf der Welt ohne PROTÄÄIINE und dreimal am Tag einem SAAFTIGN STEEEAK überleben, aber vielleicht mag ja der ein oder andere doch zu Ostern anstatt bunter Eier lieber vegane Muffins suchen (Hannah und ich haben letztens dieses Rezept gefunden und es sind, ohne Scheiß, die besten Muffins, die ich jemals gegessen hab)

MuffinsFrohe Ostern 😀

 

 

6 Responses »

  1. Stimmt, der Comic ist klasse, aber das Rezept … Sojamilch? Wirklich? Werden Sojabohnen eigentlich immer noch in Monokulturen angebaut und zur Ernte mit Entlaubungsmittel behandelt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.