Autoren Archiv: Hillerkiller

Nasse Hände

Falls ihr ein wenig Aufmunterung nach der gestrigen Wahl in Sachsen braucht, könnt ihr wie immer auf mich zählen. Trotzdem auch noch einmal der Hinweis auf meine aktuell durch Berlin fahrenden Comics, die in Zusammenhang mit Die Offene Gesellschaft entstanden sind. Sie handeln vom Wüterich:

Teil Eins: Nicht sagen

Teil Zwei: Nichts machen

Teil Drei: Nichts wünschen

Was machen

Ihr werdet es kaum glauben, ich geb mir jetzt richtig Mühe! Meine Schreibtischseite ist aufgeräumt, die Stifte sind angespitzt, Website und Instagram gepflegt, Visitenkarten, die man auch tatsächlich auch mal jemandem zeigen kann, sind gedruckt. Tja, jetzt muss ich nur noch anfangen auch was zu machen hahahahahahahaha

ANTIFA


Manchmal denkt man: “Ja, naja, immer wieder denselben Scheiß zu sagen ist auf Dauer vielleicht auch nervig”, aber dann fällt einem ein, dass derselbe Scheiß ja auch immer noch passiert, solche fast hähmischen Interviews wie das im Tagesspiegel geführt werden und der US Präsident bald Antifaschismus als terroristischen Akt verfolgen möchte. Und genau aus dem Grund kommt man den ganzen Tag zu nix, weil man immer nur damit beschäftigt ist zu “NEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIINNNNN!”. Großen Respekt für Georg Restle und seine Geduld auf jeden Fall, ich hätte höchstwahrscheinlich eher wie oben reagiert.

Comicfestival München 2019

Grob zusammen gefasst waren das meine Erlebnisse letztens in München. Natürlich gab’s noch viel mehr, wie den u.a. von Dominik mit Hut und Jeff dem Chef hochgezogenen ArtZi-Bereich, in dem neue Jahrhundert-Kopierheftchen entstanden sind, oder dass mir Ralf König als persönlicher Bote die druckfrischen Zeitreise-Comics aus Köln mitgebracht hat… doch vieles davon hab ich bereits vergessen und verdrängt, um der extatischen Freude über den Ginco Award Platz zu machen! Aaaah!

 

(Foto von der Comic-Solidarity-Twitterseite)

Maertens hat die “Langcomic”-Kategorie gewonnen! Aaaah! Ich konnte leider selbst nicht auf der ComicCon in Stuttgart zur Preisverleihung kommen, aber ich hab mich riesig aus der Ferne gefreut und tu’s eigentlich auch immer noch! ☆ミ