Influenzia

 

Ja, so ist es nun gekommen. Seit ein paar Wochen schreibe ich bereits mit heißer Sohle Emails an Marken, Firmen und Stars um meine Dienste feil zu bieten und mich als „Influenzer“ zu etablieren. Der Youtube-Channel ist noch in Arbeit, aber es wird demnächst schon hier auf dem Blog diverse Influenzer-Tipps zu Life-Style-Themen geben.

Falls also jemand von euch für irgend etwas Werbung machen oder einfach nur seine Oma grüßen möchte: wie gesagt, ich mache wirklich alles. Am Ende ist es doch einfach schöner, einen geregelten Job zu haben und seine Hobbys am Wochenende machen zu können. Klingt vielleicht spießig, aber hej – #NoFomo

One Response »

  1. Lieber Max,
    wenn Du wüsstest, wie alt Deine Leserschaft in Wirklichkeit ist (jung, hip – RABL!).
    Hier lesen doch nur verheiratete Mittvierziger mit Kindern, Reihenhauskredit und Rückenleiden mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.