Tuschen und Federn

Feder

Das erste Bild ist aus dem Grund verwirrend, da der Hauptcharakter meines Comics „Maertens“ ziemlich genau so aussieht, wie ich mich selbst immer zeichne. Das ist richtig schlecht und billig, ich weiß, aber es passte einfach am besten, weil er so ein seltsamer Kerl ist. Ich hoffe, euch platzt nicht der Kopf bei dem obigen Comic.

Noch etwas Erfreuliches (nur für mich): heute brachte der Tagesspiegel einen Artikel zur aufstrebenden deutschen Independent-Comicszene und mein Name fiehl zusammen mit Loben! Online gibt’s noch zwei weitere und guess what: Lobe! Interview mit Jörg von Kwimbi und dem Flausen Ulf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.