Category Archives: Allgemein

Freude am Lesen

Es war eine Wonne! Frau Zaun, Slinga und ich zu Gast beim Clubkinder Comicslam in Hamburg  – Pete mit Hut fiel leider seiner Gesundheit zum Opfer und wir musste ihn wie ein lahmendes Reh in München zurück lassen. Nichtsdestotrotz und vorallem auch wegen der Freigetränke hat es enorm viel Spaß gemacht und ich war sehr gerührt von dem vielen positiven Feedback an Veranstaltung und „Maertens“.

Wenn ihr übrigens mal einen hervorragenden Comicladen besuchen wollt (vorausgesetzt, ihr kennt ihn noch nicht, weil ihr tatsächlich auch immer mal vor die Tür geht im Gegensatz zu mir) und zufällig in Hamburg seid oder extra dafür nach Hamburg fahren wollt, was ich nur unterstützen würde, dann besucht Strips & Stories!

Und wenn ihr diesen magischen Lese-Auftakt dummerweise verpasst habt, dann seid doch herzlich eingeladen zur offiziellen Doppel-Release-Party von „Maertens“ und „Ich kaufe ein A und möchte lösen“ in Leipzig diesen 22. Februar.

Wenn das auch nicht geht, bleibt getuned für folgende Lese-Veranstaltungen – vielleicht habt ihr ja selber einen Tipp, wo und wann man so etwas auch in DEINER Stadt machen kann – oder hört euch im schlimmsten Fall alleine in eurem Zimmer den Live-Mitschnitt des Abends in Hamburg an beziehungsweise macht das auf jeden Fall! Eine Comiclesung ohne Bilder ist eines der nächsten großen konzeptionellen Projekte, die ich angehen werde.

Viel Spaß und bleibt so wie ihr seid.

Kinder sind seltsam

 

Joghurt Story

Tropfgeschichten

When Igel gets you down

Kaum verbringt man mal den Tag im Callcenter und sieht sich auf dem Heimweg mit kleinen, verlorenen Igelfüßen auf Asphalt konfrontiert, ist man schon wieder irgendwie „runtergezogen“ und verbreitet keine „gute Stimmung“ auf Cocktailempfängen.

Und wenn man versucht, zu helfen, merkt man erst recht, wie sehr man den Bezug zur Natur verloren hat. Was macht ihr in solchen Situationen? Darf man Igel anfassen? Abgesehen davon, dass sie eine buchstäbliche Kugel aus Stacheln sind, habe ich zumindest versucht, ihn in eine Richtung zu stupsen, die einigermaßen bewachsen aussah, aber letztendlich: was weiß ich schon, vielleicht hatte er einen ganz genauen Plan davon, wo er hin wollte und ich habe versucht, einer alten Frau über die Straße zu helfen, die in ihrer Freizeit Karate macht.

Immerhin konnte ich verhindern, dass er zumindest in den paar Minuten, die wir zusammen verbracht haben, nicht überfahren wurde. Das ist doch schonmal…