When Igel gets you down

Kaum verbringt man mal den Tag im Callcenter und sieht sich auf dem Heimweg mit kleinen, verlorenen Igelfüßen auf Asphalt konfrontiert, ist man schon wieder irgendwie „runtergezogen“ und verbreitet keine „gute Stimmung“ auf Cocktailempfängen.

Und wenn man versucht, zu helfen, merkt man erst recht, wie sehr man den Bezug zur Natur verloren hat. Was macht ihr in solchen Situationen? Darf man Igel anfassen? Abgesehen davon, dass sie eine buchstäbliche Kugel aus Stacheln sind, habe ich zumindest versucht, ihn in eine Richtung zu stupsen, die einigermaßen bewachsen aussah, aber letztendlich: was weiß ich schon, vielleicht hatte er einen ganz genauen Plan davon, wo er hin wollte und ich habe versucht, einer alten Frau über die Straße zu helfen, die in ihrer Freizeit Karate macht.

Immerhin konnte ich verhindern, dass er zumindest in den paar Minuten, die wir zusammen verbracht haben, nicht überfahren wurde. Das ist doch schonmal…

Urlaubserfahrungen

Heiß ersehnt hier nun meine Urlaubsnachbetrachtung. Als vielfach ausgezeichneter Influenzer wurde uns zu Werbezwecken von den netten Leuten bei Indievans ein wunderschöner, alter Campingbus zum Influencer-Preis von 100 Prozent des Normalpreises überlassen. Bitte beachtet also deshalb die starke Platzierung eines Produktes hier.

 

Schön war’s. Gerne wieder.

Gastcomic Pete – Dip

Schöne Worte vom lieben Pete bilden den Abschluss dieser Reise. Bald werde ich zurückkehren, dann geht’s hier wieder anders rum. Aber bis dahin lasst noch eine Weile dieses Nachogesicht auf euch wirken.

Gastcomic Ginimeh – Fuß

Ein technisch perfekt ausgeführter Comic: gut aufgebaute Atmosphäre, Witz, Spannung, etwas für’s Herz und ein schockierender Twist! Ginimeh macht normalerweise keine Comics, sollte sie aber! Ansonsten erkennt man deutlich das Zeichnen von Extremität als erste Profession.

Gastcomic Helene – Schnippeldi Schnapp

Es war zu Erwarten: mein großer Erfolg als Influencer und Werbe-Ikone zieht Neider und Nutznießer nach sich. Aber na ja, der guten Birne Helene seien die paar Öcken gegönnt. Immerhin macht sie gute Comics und den Verlust hab ich nach ein, zwei Comics über Marlboro und I Make You Sexy Dot Com wieder drin.